Teilnahme am „Advanced Material Days 2020“

H. Oberlercher und R. Heim präsentierten soeben ihre neuesten Forschungsergebnisse auf dem Gebiet des 3D-Drucks von Endlosfaser-Verbundwerkstoffen (CFC) auf dem Advanced Materials Day 2020, der am 28.09.2020 an der TU Graz stattfand. Dieses Symposium ist eine interdisziplinäre Veranstaltung, bei der Forscherinnen und Forscher aus den Bereichen Chemie, Physik, Architektur, Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik und Geodäsie ihre Ideen und Forschungsergebnisse vorstellen und diskutieren können.

Frühere Untersuchungen an 3D-gedruckten Kohlefaser-PA6 (CF-PA6)-Materialien haben das Vorhandensein zahlreicher Hohlräume im Laminat aufgedeckt, die zu einer Verschlechterung der mechanischen Eigenschaften führten. Diese Unvollkommenheiten können als „Dekonsolidierung“ bezeichnet werden. Sie resultieren hauptsächlich aus einer schlechten Auswahl der Parameter des 3D-Druckprozesses und aus einem unzureichenden Verfestigungsverfahren beim 3D-Drucken.
Von den beiden Forschern wurde eine Optimierungsstrategie entworfen und angewendet, die dazu führte, dass eine signifikante Verbesserungen in der Makrostruktur erzielt werden konnte.
Für weitere Informationen zu den Forschungsergebnissen, steht Ihnen Herr MSc. Hannes Oberlercher (h.oberlercher@fh-kaernten.at) jederzeit sehr gerne zur Verfügung. Das ganze Poster von H. Oberlercher und R. Heim finden Sie hier.